Menu

News - der FC Emmenbrücke aus erster Hand

- Kategorien -
Entscheid des Bundesrats 28.10.2020
Entscheid des Bundesrats 28.10.2020

Der FC Emmenbrücke stellt per sofort den Trainings- und Spielbetrieb der Aktiven ein

Der Bundesrat hat gestern Nachmittag diverse Entscheide getroffen, die ab heute zu neuen Massnahmen führen.

"Sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten sind in Innenräumen mit bis zu 15 Personen erlaubt, wenn sowohl genügend Abstand eingehalten werden kann als auch Masken getragen werden. Von einer Maske kann abgesehen werden, wenn grosszügige Raumverhältnisse vorherrschen, etwa in Tennishallen oder grossen Sälen. Im Freien muss nur der Abstand eingehalten werden. Kontaktsport ist verboten. Von den Regeln ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren."

Der FC Emmenbrücke unterstützt im Zuge der aktuellen Situation die Anstrengungen des Bundesrates, die Ausbreitung der Fallzahlen mit dem Corona-Virus zu bremsen. Auch für uns steht die Gesundheit der Bevölkerung im Zentrum und entsprechend wurde bereits mit der Einführung der Maskenpflicht im Stadion Gersag alles dafür unternommen.

Dementsprechend stellt der FC Emmenbrücke den Trainings- und Spielbetrieb der Aktiven Mannschaften per sofort und bis auf Weiteres ein. Welchen Einfluss es auf die anderen Teams hat, ist Stand heute noch nicht ganz klar. Wir werden natürlich sofort wieder informieren, wenn wir mehr wissen.

Bleibt gesund, gemeinsam können wir die Ausbreitung der Pandemie bremsen!

 

28.10.2020

 

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Perlen-Buchrain | 24.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Perlen-Buchrain | 24.10.2020

Überzeugender 3:0 Sieg unserer ersten Mannschaft

Von einer ansehnlichen Kulisse und guten äusseren Bedingungen fand das 10. Meisterschaftsspiel der Gruppe 4 in der Amateur Liga statt.
Das Heimteam übernahm von Beginn an das Spieldiktat und drückte vehement auf den Führungstreffer der dann auch in der 23. Minute durch Ramon Barmettler realisiert wurde. Unmittelbar nach dem 1:0 hatten die Gäste eine Doppelchance. Torhüter Eldin Beganovic rettete zweimal brillant. In der 39. Minute netzte unser Torschütze vom Dienst, Elvis Bratanovic, zur völlig verdienten 2:0 Pausenführung ein. Nach der Pause drückten die Gastgeber weiter und suchten das dritte Tor. In der 72. Minute war es wiederum Bratanovic der eiskalt auf 3:0 erhöhte. Die restlichen 20 Minuten brachte der FCE routiniert und diszipliniert über die Zeit nach Hause. Es hätten zu Gunsten der Gastgeber durchaus weitere Tore fallen können.

Fazit: Ein absolut verdienter Sieg der zu keiner Zeit in Frage gestellt war. Der Gegner kämpfte aufopfernd und verdient Respekt. Die Heimmannschaft trat kompakt, energisch und im kollektiv solidarisch auf.

Vorschau:

  • SA 07.11.2020 Heimspiel um 18:00 Uhr gegen die AC Taverne
  • SA 14.11.2020 Auswärtsspiel gegen FC Ibach um 18:00 Uhr
  • SA 21.11.2020 Cupspiel im Gersag um 17:00 Uhr gegen NK Pajde

 

SA 24.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Perlen-Buchrain
3:0 (2:0)

Stadion Gersag - 220 Zuschauer
Tore: 23‘ 1:0 Barmettler (Shekiladze). 39‘ 2:0 Bratanovic (Shekiladze). 72‘ 3:0 Bratanovic (Malbasic).

Emmenbrücke:
Beganovic, Trajkovic, Hasanaj, Riedweg, Ramadani ©, Nabarro (80' Lukic), Huruglica (80' Dervenic), Malbasic (90' Mesic), Shekiladze (77' Peric), Bratanovic, Barmettler (66' Geri)

Perlen-Buchrain:
Schnarwiler, Ates (68' Ranzenberger), Wiederkehr, Wagner, Polz, Dere, Teixeira, Kameraj (55' Budmiger), Basha (70' Petrovic), Wiederkehr (75' Krasniqi), Balaj

Bemerkungen:
Gelb für Barmettler, FC Emmenbrücke
Gelb für Budmiger, FC Perlen-Buchrain

 

Emmenbrücke, 26.10.2020

Urs Aregger

 

 

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Sarnen | 17.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Sarnen | 17.10.2020

Arbeitssieg unserer ersten Mannschaft

Die Einheimischen waren gewarnt, wartete doch FC Sarnen mit einem überraschenden Sieg gegen den FC Kickers im Rücken. Die Gastgeber drückten von Anfang an auf das Tempo und suchten so schnell wie möglich die Führung. Dieses Unterfangen gelang in der 11. Minute durch ein schön herausgespieltes Tor von Bojan Malbasic. In der Folge dauerte es aber bis kurz vor Halbzeit um die Führung auszubauen. Elvis Bratanovic erzielte in der 44. Minute, nach einer schönen Flanke vom Captain Ramadani, das Tor zum 2:0. Leider verpasste das Gersag Team in der zweiten Hälfte einige Mal das dritte Tor zur Siegessicherung. So wurde es nochmals spannend durch das Anschlusstor in 89. Minute durch Nico Schmid. Es blieb aber bis zum Schlusspfiff beim 2:1 für den FCE.

Fazit: Ein sicher verdienter Erfolg der Einheimischen der eigentlich nie Frage gestellt wurde. Das zum Schluss noch Spannung aufkam wäre nicht unbedingt nötig gewesen.

Vorschau:

  • SA 24.10.2020 weiteres Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Perlen-Buchrain
  • SA 31.10.2020 Auswärtsspiel gegen FC Gambarogno-Contone

 

SA 17.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Sarnen 
2:1 (2:0)

Stadion Gersag - 250 Zuschauer
SR Imboden Jens
Tore: 11‘ 1:0 Malbasic (Shekiladze). 44‘ 2:0 Bratanovic (Ramadani). 89‘ 2:1 FC Sarnen.

Emmenbrücke:
Jasarevic, Geri, Dervenic, Puljic (70' Hasanaj), Ramadani ©, Nabarro, Huruglica (80' Peric), Malbasic (90' Trajkovic), Shekiladze (85' Mesic), Bratanovic, Barmettler (65' Lukic)

Sarnen:
Sigrist, Brnic, Schmidlin, Tschopp, Schmid, Pekas, Ochsenbein (78' Durrer), Cekovic (71' Holtz), Roher, Bode, Merola (90' Braschler)

Bemerkungen:
Gelb für Nabarro, Shekiladze, Dervenic, alle FC Emmenbrücke
Gelb für Cekovic, FC Sarnen

 

Emmenbrücke, 19.10.2020

Urs Aregger

Weiterlesen
VM Treuhand AG neuer Partner des FC Emmenbrücke
VM Treuhand AG neuer Partner des FC Emmenbrücke

VM Treuhand AG neuer Partner des FC Emmenbrücke

Die Firma VM Treuhand AG befindet sich im Herzen von Hergiswil und ist ein zuverlässiger Partner in Sachen Unternehmensberatung. Das Unternehmen erbringt Dienstleistungen im Bereich der Buchführung, der Abschluss-, Steuer-, Unternehmens- und Rechtsberatung.

Der FC Emmenbrücke freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit!

Weiterlesen
FC Mendrisio - FC Emmenbrücke | 10.10.2020
FC Mendrisio - FC Emmenbrücke | 10.10.2020

Eine nicht zwingende Niederlage unserer ersten Mannschaft

Eine ansehnliche Kulisse leidenschaftlicher Einheimischen verfolgte das Spitzenspiel dieser beiden Mannschaften. Es entwickelte sich sofort eine interessante Partie. In der Anfangsphase mit leichten Vorteilen seitens der Gelbschwarzen. Eine kleine Unaufmerksamkeit In der 30. Minute ermöglichte den Einheimischen die 1:0 Pausenführung. Ein mehr als nur ein Geschenk der Gäste, das die Hausherren dankbar annahmen. In der 51. Minute erhöhten die Tessiner auf 2:0. Vier Minuten später wurde die Nummer 7 von Mendrisio vom Platz gestellt. Die Gäste übernahmen das Spieldiktat und erzielten in Minute 64 durch Elvis Bratanovic das Anschlusstor. Vehement suchte man den Ausgleich, der einige Mal nur knapp verpasst wurde. Die Einheimischen hatten in Unterzahl noch eine einzige Möglichkeit zu einem Tor. Mit Mann und Maus und mit allen Möglichen brachten sie den Sieg über die Zeit.

Fazit: Eine vermeidbare Niederlage unserer Mannschaft, die doppelt weh tut, da in den anderen Partien fast alles für den FCE gelaufen ist. Ab sofort gilt es die Konzentration auf das kommende Wochenende zu richten um sofort wieder auf die Siegesstrasse zurückzukehren.

Vorschau:

  • SA 17.10.2020 Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Sarnen
  • SA 24.10.2020 weiteres Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Perlen-Buchrain

 

SA 10.10.2020
FC Mendrisio - FC Emmenbrücke 
2:1 (1:0)

Campo comunale Mendrisio
Tore: 29‘ 1:0 FC Mendrisio. 51‘ 2:0 FC Mendrisio. 64‘ 2:1 Bratanovic (Hrgota).

Emmenbrücke:
Jasarevic, Geri (71' Trajkovic), Dervenic, Hasanaj (87' Barmettler), Ramadani ©, Nabarro, Huruglica (62' Peric), Malbasic (80' Lukic), Shekiladze, Bratanovic (72' Barmettler), Hrgota

Mendrisio:
Cataldo, Damo (90' Cavadini), Barone, Tarchini, Croci Torti, Tirelli, Polli, Rey (78' Fomasi), Giovio (72' Lago Mille), Iaconis (72' Stojanov), Afonso (63' Messina)

Bemerkungen:
Gelb für Hasanaj, Huruglica, Shekiladze, Geri, Dervenic, alle FC Emmenbrücke
Gelb für Olivieri, Rey, Lago Mille, Cataldo, gelb/rot für Polli, alle FC Mendrisio

 

Emmenbrücke, 12.10.2020

Urs Aregger

Weiterlesen
Verzicht auf die Durchführung des Chlausturniers 2020
Verzicht auf die Durchführung des Chlausturniers 2020

Sehr geehrte Sponsoren, Gönner, Freunde und Interessierte

Das Jahr 2020 steht im Zeichen der Corona-Pandemie, die leider auch vor unserem Juniorenfussball nicht Halt macht. In Anbetracht der ungünstigen Entwicklung der Fallzahlen ist davon auszugehen, dass im kommenden Dezember ein nationales Fussballturnier mit 15 Mannschaften und Festwirtschaft in geschlossenen Räumlichkeiten - wenn überhaupt - nur in eingeschränkter Form mit einem komplizierten Schutzkonzept stattfinden kann und sowohl die Teilnehmer als auch die ehrenamtlichen Helfer mit ihren Familien hierfür ein erhebliches Ansteckungs- und Quarantänerisiko in Kauf nehmen müssten.

Weil ein Turnier von der Qualität und Strahlkraft des Chlausturniers eine Vorbereitungszeit von mehreren Monaten erfordert, hat das OK vor diesem unsicheren Hintergrund nun nach eingehender Abwägung von Pro und Contra frühzeitig den unliebsamen Entscheid treffen müssen, erstmals in der 37-jährigen Geschichte auf die Durchführung des Turniers zu verzichten. Wir bedauern diese Absage ausserordentlich, sehen aus gesundheitlichen und organisatorischen Gründen aber keine verantwortungsvolle Alternative.

Das Chlausturnier ist ein Traditionsturnier und ein Aushängeschild des FC Emmenbrücke. Es diente seit seinen Ursprüngen zu einem wesentlichen Teil der finanziellen Unterstützung der grossen Juniorenabteilung des FC Emmenbrücke. Daran soll sich auch in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten nichts ändern. Das OK war sich deshalb schnell einig, dass aus den in den vergangenen Jahren erwirtschafteten Reserven - trotz oder gerade wegen der Turnierabsage - dennoch der vom Verein budgetierte Beitrag von CHF 4'000.- an die Juniorenabteilung des FC Emmenbrücke überwiesen wird.

Wir sind zuversichtlich, dass im nächsten Jahr zum grossen 100-jährigen Jubiläum des FC Emmenbrücke auch das Chlausturnier wieder in bewährter Manier durchgeführt werden kann und freuen uns schon jetzt darauf. In der Zwischenzeit bedanken wir uns bei Ihnen herzlich für das Verständnis und die Unterstützung.

Sportliche Grüsse

für das OK Chlausturnier

 

Silvio Sager & Oliver Omlin

 

Emmenbrücke, im September 2020

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Willisau | 03.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Willisau | 03.10.2020

Überzeugender Auftritt unserer 1. Mannschaft

Kuriose Szene vor Spielbeginn. Da das Schiedsrichter Trio aus dem Tessin im Stau stand, wurde die Partie erst mit fast 50 Minuten Verspätung um 18.50 angepfiffen.

Die Gastgeber in Gelbschwarz beeinträchtigte das Wirwarr vor dem Spiel aber nicht, die Mannschaft blieb fokussiert und war von der 1. Minute an bereit. Es entwickelte sich sofort ein sehr einseitiges Spiel. Der FCE übernahm sofort das Kommando und ging in der 16. Minute durch Hrgota in Führung. Nach einer schönen Ballstaffete nahm die Nummer 10 des FC Emmenbrücke den Ball mustergültig an, und vollendete mit einem Prachtsschuss. Drei Minuten später erhöten die Hausherren durch Bratanovic auf 2:0. Der FCE powerte weiter nur in eine Richtung und wurde mit zwei weiteren Toren belohnt. Wieder war es Hrgota und Malbasic (der sehr stark aufspielte) durch Penalty. Mit einer beruhigenden 4:0 Pausenführung ging es in die Kabine.

Sofort nach Wiederanpfiff in die zweite Hälfte machte in der 49. Minute Bratanovic eigentlich alles klar. Danach flachte das Spiel ein wenig ab. Das Heimteam konnte munter wechseln und machte davon auch Gebrauch. Auch mit den Einwechselungen von Geri, Mesic, Dervenic, Peric und Barmettler hatten die Einheimischen alles im Griff. Der FC Willisau erzielte in der 69. Minute noch das verdiente Ehrentor. Kurz vor Schluss stellte Shekiladze mit Penalty das Schlussresultat her.

Fazit: Ein erfrischender Auftritt unserer 1. Mannschaft. Kompakt und diszipliniert in allen Reihen geht der Sieg auch in dieser Höhe absolut in Ordnung. Man kann sich jetzt in Ruhe auf die weiteren Aufgaben konzentrieren.

Vorschau:

  • SA 10.10.2020 Spitzenspiel auswärts gegen den FC Mendrisio um 17:00 Uhr
  • SA 17.10.2020 Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Sarnen
  • SA 24.10.2020 weiteres Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Perlen-Buchrain

 

SA 03.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Willisau
6:1 (4:0)

Stadion Gersag - 300 Zuschauer
SR Cassiani Michele 
Tore: 16‘ 1:0 Hrgota, 19‘ 2:0 Bratanovic, 33‘ 3:0 Hrgota, 38‘ 4:0 Malbasic (Penalty), 49‘ 5:0 Bratanovic, 69‘ 5:1 Gashi, 89' Shekiladze (Nachschuss Penalty) 6:1

Emmenbrücke:
Jasarevic, Trajkovic (59' Geri), Riedweg (72‘ Dervenic), Hasanaj, Ramadani ©, Nabarro, Huruglica (72' Peric), Malbasic (68' Mesic), Shekiladze, Bratanovic (72' Barmettler), Hrgota

Willisau:
Ackermann, Hasanaj, Gashi, Karajcic Z. (83' Nexhipi), Karajcic P., Imgrüt, Etemi, Dahinden, Brzina (74' Brun), Daka (68' Rudaj), Waltisberg (36' Lang)

Bemerkungen:
Gelb für Hasanaj, Daka, Gashi, Gelb/Rot Gashi alle FC Willisau

 

 

Emmenbrücke, 05.10.2020

Urs Aregger & Marcel Lehmann

Weiterlesen
AS Novazzano - FC Emmenbrücke | 27.09.2020
AS Novazzano - FC Emmenbrücke | 27.09.2020

Kantersieg unserer 1. Mannschaft​​​​​​​

Wie das Fussballerleben so Geschichten schreibt. Seit dem Aufstieg in die 2. Liga Interregional, waren die Spiele im Tessin keine einfache Geschichte. Nur einen Punkt gegen den AS Gamborogno-Contone konnten wir nach Hause nehmen. Und jetzt das: Der FCE gewinnt auswärts in der Novazzano gleich mit 0:7, bereits der Pausentee wurde mit einer 0:6 (!) Führung eingenommen.

Schon in der 2. Minute brachten Irakli Shekiladze und in der 5. Minute Elvis Bratanovic, die dieses Mal ganz in weiss spielenden Gäste, 0:2 in Führung. Dass ausgerechnet in dieser Phase, die besten Minuten der Gastgeber waren, ist schon ein bisschen aussergewöhnlich. Der Pfeilschnelle Ndaw Samba bereitete zwei ausgezeichnete Chancen der Platzherren vor. Das war’s dann mal. In regelmässigen Abständen schraubten die Gäste das Skore aus. Shekiladze in der 13., Bratanovic, in der 33. Ramadani und zum 3. Mal Shekiladze in der 45. Minute, bauten die Führung zum Halbzeitresultat 0:6 aus.

Dass dann der FCE in der zweiten Hälfte einen Gang retour schaltete, hatte nichts mit den Auswechselungen zu tun. In regelmässigen Abständen kamen Mesic, Lukic, Dervenic, Peric und Barmettler ins Spiel.

In der 84. Minute stellte Ramadani mit seinem zweiten Treffer das Schlussresultat von 0:7 her.

Fazit: Ein mehr als nur ein verdienter Sieg, auch in dieser Höhe. Ausser den ersten 5 Minuten eine kompakte Truppe in allen Reihen. Dem Gegner ist zugutegehalten, dass sie eigentlich aus der Situation das Beste machen wollten. Die wenigen Chancen machte Torhüter Jasarevic zu Nichte. Dieser Auftritt macht Mut für die weiteren kommenden Aufgaben. Dass auf der Heimreise eine gute Stimmung herrschte, versteht sich ja von selbst.

Vorschau:

  • SA 03.10.2020 gegen den FC Willisau im Stadion Gersag um 18:00 Uhr
  • SA 10.10.2020 auswärts gegen Mendrisio

 

SO 27.09.2020
AS Novazzano - FC Emmenbrücke
0:7

Campo comunale Morbio 
Tore: 2‘ 0:1 Shekiladze, 5‘ 0:2 Bratanovic, 13‘ 0:3 Shekiladze, 22‘ 0:4 Bratanovic, 32‘ 0:5 Ramadani, 45‘ 0:6 Shekiladze, 85' Ramadani 0:7

Novazzano:
Giglio, Sala, Baracchi (25' Alaimo), Bisceglia (75' Naboni), Meregalli (35‘ Sarria), Ndaw, Martegani, Reclari, Fichera (55' Scatena), De Cillis (55' Battistini), Ceci

Emmenbrücke:
Jasarevic, Trajkovic, Riedweg (70‘ Dervenic), Hasanaj, Ramadani ©, Nabarro, Huruglica (78' Peric), Malbasic (65' Lukic), Shekiladze, Hrgota (78' Barmettler), Bratanovic (60' Mesic)

Bemerkungen:
Gelb für Riedweg, Huruglica, Dervenic, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Alaimo, Baracchi, Giglio, alle AS Novazzano

 

 

Emmenbrücke, 28.09.2020

Urs Aregger

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Hergiswil | 19.09.2020
FC Emmenbrücke - FC Hergiswil | 19.09.2020

Eine mehr als unglückliche Niederlage wurde dem FCE am Samstagabend beschert

Trainer Kazic hat die Mannschaft gegenüber dem letzten Spiel gegen das Team Ticino U21 auf 4 Positionen verändert. Mehrheitlich das ganze Spiel waren die Gastgeber am Drücker und erspielten sich einige Hochkaräter, die aber entweder vom sehr guten Torwart des FCH entschärft, vom Schiedsrichter annulliert oder auch zum Teil kläglich nicht verwertet wurden. Der Gegner spielte kompakt, diszipliniert und überhaupt nicht zimperlich. So verlief die 1. Halbzeit torlos.

Entgegen dem Spielverlauf gingen die Gäste in der 62. Minute durch David Schuler in Führung. Die Gastgeber suchten vehement den Ausgleich, der ihnen aber trotz grossen Chancen verwehrt wurde. Der FCH hatte eine grosse Kontermöglichkeit zur Siegessicherung in der 80. Minute. FCE Torwart Eldin Beganovic hielt hervorragend gegen zwei heranstürmende Hergiswiler. In der 95. Minute pfiff der Unparteiische die interessante Partie ab.

Fazit: Wie oben schon erwähnt, eine unglückliche Niederlage gegen einen leidenschaftlichen Gegner, der seine Ungeschlagenheit wahren konnte und weiterhin als stolzer Leader grüsst. Der FC Emmenbrücke wird Dieses verkraften müssen. Man muss dann aber auch sagen, dass die Verletzungshexe ziemlich heftig zugeschlagen hat. Es kann jetzt auf allen Fronten nur noch besser werden.

Vorschau:

  • SO 27.09.2020,16:00 Uhr AS Novazzano - FC Emmenbrücke, Campo Comunale Morbio
  • SA 03.10.2020, 18:00 Uhr FC Emmenbrücke - FC Willisau, Stadion Gersag.

 

SA 19.09.2020
FC Emmenbrücke - FC Hergiswil
0:1 (0:0)

Stadion Gersag - 350 Zuschauer
SR Fleischli
Tore: 62' 0:1 Schuler

Emmenbrücke:
Beganovic; Dervenic, Riedweg, Puljic; Trajkovic (69' Malbasic), Geri, Ramadani © (86' Lukic), Nabarro, Huruglica (79' Mesic); Hrgota, Shekiladze


Hergiswil:
Strohhammer, Meyer, Erni, Arnold (85' Hofstetter), Wieland, Schuler, Kauer, Haxhimurati (76' Egloff), Zimmermann (85' Lohberger), Walker, Joller (58' Hönger)


Bemerkungen:
Gelb für Shekiladze, Huruglica, Geri, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Schuler, Erni, Meyer (FC Hergiswil)

 

 

Emmenbrücke, 21.09.2020

 

Spielbericht von Urs Aregger

Weiterlesen
So sehen Sieger aus
So sehen Sieger aus

Erfolgreicher Saisonstart unserer Ca-Junioren

Am letzten Samstag spielten unsere Ca-Junioren bei besten Bedingungen auf dem Hauptfeld im Stadion Gersag gegen das Team OG Kickers. Auch im dritten Saisonspiel liessen die Jungs von Stefano Cinnanti und Aldin Hadzic nichts anbrennen und schickten die Gegner mit 12:0 nach Hause. Die Jungs hatten sichtlich Spass und belegen verdient den 1. Platz in der Tabelle.

Herzlichen Glückwunsch

Weiterlesen
100. Generalversammlung des FC Emmenbrücke
100. Generalversammlung des FC Emmenbrücke

100. Generalversammlung des FC Emmenbrücke

 

Das Booklet zur 100. Generalversammlung des FC Emmenbrücke mit

  • Protokoll der 99. ordentlichen Generalversammlung vom 20. September 2019
  • Jahresbericht des Präsidenten, des Juniorenobmanns und des SPIKO-Präsidenten
  • Jahresrechnung 2019/2020 (Bilanz, Erfolgsrechnung)
  • Budget 2020/2021 und Revisionsbericht 

 

Weiterlesen
Team Ticino U21 - FC Emmenbrücke | 12.09.2020
Team Ticino U21 - FC Emmenbrücke | 12.09.2020

Das Verletzungspech hält an

Prachtvolles Wetter, eine ansehnliche Kulisse und eine Handvoll FCE-brückler sahen ein Spiel, das gar nicht nach dem Geschmack der Gäste lief. Die junge Truppe der Ticinese spielte unkompliziert und mit einen klaren Plan. Kompakt in der Defensive stehen, und bereit um Fehler sofort auszunützen. Genau dieses Szenario passierte in der 28. Minute. Wieder mehr als nur ein Geschenk der Gäste brachte die Führung der Südschweizer. Dass dann auch noch Elvis Bratanovic verletzt ausgewechselt werden musste, passte genau in diesen Spätnachmittag. 

Nach der Pause bemühte sich der FCE um den Ausgleich zu erzielen. Der eingewechselte Shekiladze brachte frischen Wind und hatte, wie auch Robin Hrgota, eine Top Chance zum Ausgleich. Ein Konter kurz vor Schluss brachte mit dem 2:0 die Entscheidung zugunsten der Heimmannschaft. Nach dem zweiten Gegentor landete ein Kopfball von Hrgota leider nur auf der Latte. Das Freistosstor von Nikola Knezevic liess nochmals Hoffnung aufkommen. Und tatsächlich ergab sich noch eine Möglichkeit zum Ausgleich mit dem letzten Angriff. Jedoch blieb es bei der Niederlage der Gelbschwarzen.

Fazit: Trotz Verletzungspech der drei Schlüsselspieler wäre mehr möglich gewesen. Der Auftritt der Gäste war ein Lahmer und der Sieg der Gastgeber schlussendlich auch verdient. Die Einwechslungen auf Seiten des FC Emmenbrücke hinterliessen einen positiven Eindruck und darauf gilt es aufzubauen. Jetzt richtet sich der Fokus unserer 1. Mannschaft auf den Spitzenkampf gegen den FC Hergiswil.

 

Vorschau:

  • SA 19.09.2020 gegen den Tabellenführer FC Hergiswil im Stadion Gersag um 18:00 Uhr
  • SA 27.09.2020 auswärts gegen die AS Novazzano 

 

SA 12.09.2020
Team Ticino U21 - FC Emmenbrücke
2:1

Cornaredo -
Tore: 26‘ 1:0 Jovanovic, 87‘ 2:0 Sousa, 90'+1‘ 2:1 Knezevic.

Emmenbrücke:
Beganovic; Trajkovic (Peric), Riedweg, Knezevic, Geri; Malbasic (71' Huruglica), Nabarro, Ramadani ©, Lukic (71' Mesic); Bratanovic (44' Shekiladze), Hrgota

Team Ticino U21:
Notarbartolo; Del Fante, De Queiroz, Schneeberger, Cossu, Lape, Alshikh (67' Ruggeri), Musumeci (79' Ricupero), Centinaro, Jovanovic (87' Girola), Seferaj (67' Sousa)

Bemerkungen:
Gelb für Trajkovic und Geri, alle FC Emmenbrücke
Gelb für Del Fante und Schneeberger, Team Ticino U21

 

 

Emmenbrücke, 13.09.2020

 

Marcel Lehmann und Urs Aregger

Weiterlesen
FCE Newsletter
FCE Newsletter

Offizieller Newsletter des FC Emmenbrücke 

  • Rückblick
  • Aktive
  • Junioren
  • unsere Engagements
  • unsere Vision
  • Sponsoring
  • Aktivitäten
  • Verschiedenes
Weiterlesen
FC Kickers Luzern - FC Emmenbrücke | 09.09.2020
FC Kickers Luzern - FC Emmenbrücke | 09.09.2020

Torreiches Spiel gegen den FC Kickers Luzern

Ein torreiches Spiel am Mittwoch Abend endete vor einer ansehnlichen Kulisse mit einem 3:3 Remis. Der FCE startete nicht gut und schon in der 5. Minute ging der FCK in Führung. Die Gäste nahmen das Spiel in die Hand und in der 18. Minute glich Elvis Bratanovic, nach einem Foul an Stefano Geri, per Foulelfmeter aus. Der FCK nützte eine Unsicherheit in der Abwehr in der 35. Minute zur 2:1 Führung aus. Fünf Minuten später schaffte der FCE, nach einem Eckball von Malbasic, durch Elvis Bratanovic den Ausgleich. Wenige Minuten später folgte sogar die erstmalige Führung der Gäste nach einem schönen Treffer von Robin Hrgota. Lazar Lukic durfte sich als Passgeber feiern lassen. 

Die zweite Halbzeit war geprägt durch viele Zweikämpfe. Der Ausgleich zum 3:3 führte dazu, dass die Partie wieder völlig offen war, jedoch blieb es bei der gerechten Punkteteilung auf der Tribschen. 

Fazit: Obwohl die Gäste mehr Ballbesitz hatten, waren die Gegenangriffe des FCK nicht ungefährlich. Es gilt sich jetzt sofort auf die kommenden Partie in Lugano vorzubereiten.

Vorschau:

  • SA 13.09.2020 gegen die U-21 des Team Ticino um 16:00 Uhr im Carnaredo (Lugano)
  • SA 19.09.2020 gegen den Tebellenführer FC Hergiswil im Stadion Gersag

 

MI 09.09.2020
FC Kickers Luzern - FC Emmenbrücke
3:3

Tribschen - 450 Zuschauer
Tore: 5‘ 1:0 Kaufmann, 18‘ 1:1 Bratanovic (Penalty, Geri), 35‘ 2:1 Fischer, 39‘ 2:2 Bratanovic (Malbasic), 44‘ 2:3 Hrgota (Lukic), 62‘ 3:3 Sousa

Emmenbrücke:
Beganovic, Trajkovic, Riedweg, Hasanaj, Geri; Malbasic, Nabarro, Ramadani ©, Lukic (75' Shekiladze); Bratanovic, Hrgota

FC Kickers Luzern:
Bühlmann, Glatt, Munduki (62' Bragagnolo), Bütler, Durakovic, Villiger, Sousa, Bijelic (69' Rodriguez Estrada), Kaufmann, Fischer (82' Blagojevic), Brzovic

Bemerkungen:
Gelb für Hrgota, Malbasic, Geri, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Munduki, FC Kickers Luzern

 

 

Emmenbrücke, 10.09.2020

 

Marcel Lehmann und Urs Aregger

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Brunnen | 05.09.2020
FC Emmenbrücke - FC Brunnen | 05.09.2020

2. Heimsieg des FC  Emmenbrücke.

Vor wunderschöner Kulisse und bei sehr angenehmen äusserlichen Bedingungen trifft die 1. Mannschaft des FC Emmenbrücke in seinem 2.Pflichtspiel auf den gut gestarteten FC Brunnen. So war auch der Start des Gegners sehr erfrischend und voller Selbstvertrauen. Schon nach 8 Minuten ging der FCB in Führung. Die Einheimischen brauchten gefühlte 10 Minuten um sich zu fangen. Ausgerechnet in dieser Phase verletzte sich leider Janko Pacar und musste ausgewechselt werden.

Robin Hrgota übernahm seinen Platz. Und wie. Der FCE übernahm das Spieldiktat und eben dieser Hrgota machte in der 25. und 43.Minute zwei schön herausgespielte und sehenswerte Tore zur 2:1 Halbzeitführung. Zu Beginn der zweiten Hälfte sah man den Willen des FCB, besser ins Spiel zu kommen. Der FCE liess eben dieses Unterfangen nicht zu. So erzielten in der 66.Minute Elvis Bratanovic und in der 81. Robin Hrgota wieder zwei wunderschöne Tore zur 4:1 Führung.

Dem FCB muss man zugutehalten, dass sie nie aufgegeben haben und dann auch noch mit einem zweiten Tor belohnt wurden. Leider musste auch unser Käpten Saliu Demerali verletzungshalber ausgewechselt werden. Nach 6 Minuten Nachspielzeit pfiff Schiedsrichter Eggerschwiler diese unterhaltsame Partie ab.

Fazit: Ein verdienter Sieg des FCE der Lust auf Mehr macht und ein gut funktionierendes Kollektiv der gesamten Mannschaft und des Staffs. Den beiden verletzten Spielern, Janko Pacar und Saliu Demerali wünschen wir eine gute und schnelle Besserung. Dem FC Brunnen eine sportlich erfolgreiche und gesunde Vorrunde.

Vorschau:

  • MI 09.09.2020 Nachtragsspiel gegen den FC Kickers Luzern um 20:15 Uhr im Stadion Tribschen
  • SA 13.09.2020 gegen die U-21 des Team Ticino um 16:00 Uhr im Carnaredo (Lugano)

Wir hoffen wie immer auf eine breite Unterstützung unserer treuen Fans.

Der FCE bedankt sich bei Allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Nur so können wir an unserem geliebten Fussball weiterhin Freude haben.

 

SA 05.09.2020
FC Emmenbrücke - FC Brunnen
4:2

Stadion Gersag - 250 Zuschauer
SR Eggerschwiler
Tore: 7‘ 0:1 Steiner, 25‘ 1:1 Hrgota, 43‘ 2:1 Hrgota (Ramadni), 66‘ 3:1 Bratanovic(Saliu), 81‘ 4:1 Hrgota (Geri), 90‘ 4:2 Schwendt

Emmenbrücke:
Beganovic, Trajkovic, Riedweg (86‘ Dervenic), Ramadani, Geri (85‘ Lukic),
Malbasic (80‘ Mesic), Pacar (verletzt, 14‘ Hrgota), Bratanovic,
Nabarro, Hasanaj, Saliu © (verletzt, 73‘ Huruglica)

Brunnen:
Suter, Camenzind, Sahin, Odermatt, Abaidia (73‘ Toski), Truttmann (45‘ Heinzer), Steiner (85‘ Truttmann), Viola, Schwendt, Jöhl (68‘ Gwerder), Wiget

Bemerkungen:
Gelb für Hrgota, Balbasic, Navarro, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Viola, Wiget, Jöhl, alle FC Brunnen

 

 

Emmenbrücke, 06.09.2020

 

Marcel Lehmann und Urs Aregger

Weiterlesen
Maskenpflicht im Stadion Tribschen
Maskenpflicht im Stadion Tribschen

Auch der FC Kickers Luzern sorgt sich über den Wiederanstieg der Fallzahlen und verordnet ab sofort eine Maskenpflicht an den Spielen der 1. Mannschaft im Stadion Tribschen. Der FC Emmenbrücke tritt am Mittwoch den 09. September 2020 gegen den FC Kickers Luzern  an und bittet sämtliche Zuschauer eine Maske anzuziehen.

Wir unterstützen den FC Kickers Luzern zu 100% und bitten alle Zuschauer um Verständnis.

 

Emmenbrücke, 27.08.2020

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Sursee | 22.08.2020
FC Emmenbrücke - FC Sursee | 22.08.2020

1. Pflichtspiel Saison 20/21

Am Samstag 22.8.2020 um 18.00 war der Anpfiff zum 1. Pflichtspiel in der Saison 20/21. Nach einer langen Durststrecke (Corona) spürte man die grosse Freude beider Mannschaften. Es entwickelte sich ein attraktives Spiel, das dann auch bis zum Schluss spannend blieb. Die 1.Halbzeit war klar in den Füssen des FCE, die dann auch mit 2 sehr schönen Toren belohnt wurde.

Dank dem gegnerischen Torhüter wurde noch ein grösserer Rückstand verhindert. Die 2.Halbzeit begann für den FCE gar nicht gut und der FC Sursee konnte schon in der 48. Minute das Anschlusstor erzielen. So kam die Spannung zurück und der Gegner suchte vehement den Ausgleich. In diesen Minuten verhinderte Eldin Beganovic zweimal mirakulös  den Ausgleich. Auf der andern Seite waren die Konter des FCE brandgefährlich und auch wieder zweimal konnte der Ball noch vor der Linie weggeschlagen werden.

Der FCE brachte den Sieg über die Zeit nach Hause. Es war ein erfrischender Auftritt von beiden Teams. Dem FC Sursee wünschen wir eine schöne und erfolgreiche Saison. Ihrem Spieler, Thiago Frey, eine gute Besserung und in der Hoffnung, dass die Verletzung nicht allzu schlimm ist.

Ein gelungener Einstand unseres Fanionteam und die sehr gute 1.Halbzeit macht Zuversicht für die kommenden Spiele. Das Nächste findet am Samstag 29.8.20 um 17.15 gegen den FC Kickers Luzern statt. Das Team und der Verein freuen sich auf grosse Unterstützung unserer treuen Fans. Zum Schluss machte der Platzspeaker den Zuschauern ein Kompliment und bedankte sicher für die sehr gute Einhaltung der Coronaregeln.

 

SA 22.08.2020
FC Emmenbrücke - FC Sursee
2:1

Stadion Gersag - 212 Zuschauer
SR Helbling
Tore: 21‘ 1:0 Bratanovic, 33‘ 2:0 Pacar, 48‘ 2:1 Unternährer

Emmenbrücke:
Beganovic, Trajkovic, Hasanaj, Riedweg, Ramadani, Geri (90. Mesic),
Malbasic (77. Lukic), Pacar (92. Dervenic), Bratanovic (85. Huruglica),
Nabarro, Saliu ©

Sursee:
Krasniqi, Kramis, Saliji, Graf (60. Elshani), Unternährer, Frey (13. Zbinden), Burkard,
Ehrler, Prenrecaj, Thaqi, Mangold

Bemerkungen:
Gelb für Geri, Pacar, Ramadani, Riedweg, Trajkovic, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Krasniqi FC Sursee
21. Pfostenschuss Pacar

 

Emmenbrücke, 24.08.2020

 

Marcel Lehmann und Urs Aregger 

Weiterlesen
Der FC Emmenbrücke startet am 22. August in die neue Saison 2020/21
Der FC Emmenbrücke startet am 22. August in die neue Saison 2020/21

Erstes Pflichtspiel gegen den FC Sursee

​​​​​​​Am Samstag (18 Uhr, Stadion Gersag) startet die Meisterschaft der 2. Liga interregional. Zu Gast ist der FC Sursee. Die Jungs von Meris Kazic und Sanel Kljajic freuen sich unheimlich, dass endlich wieder ein Ernstkampf stattfindet und sie wieder um Punkte kämpfen können. Die letzte Auseinandersetzung konnte der FC Sursee mit 4:2 für sich entscheiden, dementsprechend haben die Gelbschwarzen noch eine Rechnung offen. Der FC Emmenbrücke bittet alle Fans, sich frühzeitig beim Stadion Gersag einzufinden, damit sie sich registrieren können. Türöffnung ist um 16.30 Uhr.

Frischer Wind im Gersag

Die Emmenbrückler haben sich auf die neue Saison hin verstärkt. Aus der 1. Liga Classic wechselten Elvis Bratanovic, Stefano Geri und Eldin Beganovic ins Gersag. Mit Ensar Huruglica stosst ein vielversprechendes Talent aus der Nachwuchsabteilung des FC Luzern zum FC Emmenbrücke. Bereits im Winter wechselten Stefan Trajkovic (SC Buochs), Alan Nabarro (FC Rotkreuz), Sascha Dervenic (FC Brunnen, nicht auf dem Foto) und Zinedin Mesic (SC Emmen) nach Emmenbrücke. Alle vier sehnen ihrem ersten Pflichtspiel entgegen.

Ebenso bereits im Winter übernahmen Meris Kazic (Trainer) und Sanel Kljajic (Assistenztrainer) die 1. Mannschaft des FCE. Topmotiviert und höchst seriös haben sie die 1. Mannschaft 8 Monate lang (!) auf das erste Punktespiel vorbereitet, dementsprechend können auch sie das 1. Meisterschaftsspiel gegen den FC Sursee kaum erwarten.

Kader verändert, die Ziele bleiben gleich

Meris Kazic: "Wir haben uns punktuell verstärkt und können nun in aller Ruhe unseren Zielen nachgehen. Als Trainer steht für mich die Art und Weise unseres Spiels im Vordergrund. Wenn wir unsere Ideen auf dem Platz umsetzen können - Ballbesitz, Umschaltspiel und Pressing -, dann werden die Resultate von alleine kommen." 

Die Ziele der 1. Mannschaft bleiben wie in der vergangen Saison nach wie vor hoch. Morgen ergibt sich die Möglichkeit, den richtigen Weg für die Ziele einzuschlagen.

 

Medienstelle, 21.08.2020

Weiterlesen
Abschluss der Schnuppertrainings beim FC Emmenbrücke
Abschluss der Schnuppertrainings beim FC Emmenbrücke

Fussballspieler werden immer jünger. Wie jedes Jahr hat der FC Emmenbrücke auch heuer wieder seine beliebte Fussballschule durchgeführt. Über 1600 Einladungen an Kids mit den Jahrgängen 2011 – 2015 in der ganzen Gemeinde Emmen wurden verschickt. Und immer gibt es noch jüngere, die auch gerne bei uns «tschutten» würden. So gab es auch dieses Jahr ein paar 16er-Jahrgänge, die es probieren wollten. ​​​​​​​

Gestern Abend ging im Stadion Gersag das 6. Training der Fussballschule 2020 des FC Emmenbrücke über die Bühne.

Die Fussballschule, eigentlich ein Schnuppertraining, startete wegen dem Coronavirus mit 2 Monaten Verspätung. Normalerweise hätte die Fussballschule schon Ende April, Anfangs Mai stattgefunden, was aber wegen dem vom BAG verhängten Lockdown nicht möglich war. Dafür kamen aber alle Beteiligten dieses Jahr in den Genuss von sechs statt wie normal nur drei Schnuppertrainings. Da dieser beliebte Anlass dieses Jahr in den Schulferien stattfinden musste, und wegen Reisebeschränkungen etc. damit zu rechnen war, dass viele Familien mit ihren Kindern die Sommerferien in der Schweiz verbringen, hat der FCE beschlossen, die Schnuppertrainings die ganzen 6 Wochen lang anzubieten. So haben sich dann auch weit über 70 Kinder für die Fussballschule angemeldet und haben bei bestem Wetter die ersten Erfahrungen in einem Fussballverein gesammelt. Nicht nur das Wetter war top, auch der Rasen im Stadion Gersag zeigte sich in Topzustand. Die Sportplatzwarte der Gemeinde Emmen haben bei der Rasenpflege hervorragende Arbeit geleistet. Herzlichen Dank dafür.

Auf 6-8 verschiedenen Posten und neu eingekleidet in Shirts in leuchtendem Gelb machten die Stars von morgen unter fachkundiger Anleitung unserer Juniorentrainer und Spielern aus der 1. Mannschaft ihre ersten Übungen. Aber natürlich stand immer der Spass im Vordergrund. Viel Freude hatten die Kids auch als Gerinho, das Maskottchen des FC Emmenbrücke zu Besuch kam. Zu unserer grossen Freude hat es vielen Jungen und Mädchen so gut bei uns gefallen, dass sie auch nach den Sommerferien beim FCE weitertrainieren wollen. Wir heissen alle Neumitglieder herzlich bei uns willkommen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei unseren Sponsoren Interbike Sportshop AG und Aldi Suisse bedanken, die es uns ermöglicht haben, die Kinder mit ein paar Präsenten zu erfreuen.

 

Marcel Lehmann, 13.08.2020

Weiterlesen
Absage Testspiel
Absage Testspiel

Aufgrund der Regenfälle muss das geplante Testspiel gegen den FC Gunzwil auf der Sportanlage Gersag abgesagt werden und findet leider nicht statt.

Nächstes Spiel:

08. August 2020: FC Olten - FCE, 17:30 Uhr

 

Weiterlesen
Real Madrid zu Gast beim FC Emmenbrücke
Real Madrid zu Gast beim FC Emmenbrücke

Sich mal so fühlen wie Toni Kroos oder Sergio Ramos, zwei Stars bei Real Madrid, einer der berühmtesten Fußballmannschaften der Welt und frischgebackener spanischer Meister. Für eine Woche kickten 30 Kinder und Jugendliche in den Trikots der Spanier, organisiert von Real Madrid.

Die Fundación Real Madrid Clinic, die Stiftung des spanischen Fußballvereins Real Madrid hat Trainer in die Innerschweiz geschickt. Im Gepäck: Original Real-Madrid-Fußbälle und Trikots mit den Namen der Stars.

Rund 30 Jungs und 1 Mädchen zwischen 7 und 15 Jahren absolvierten in der ersten Ferienwoche ein Fußballcamp im Stadion Gersag beim FC Emmenbrücke. Der FC Emmenbrücke wurde vor zwei Jahren von der Stiftung von Real Madrid als Gastgeber angefragt und hat nun bereits das zweite Camp der Königlichen bei sich zu Gast.

Die Jungs erwarteten von dieser Woche, dass sie besser werden und die Eltern wollten, dass ihre Kinder gedrillt werden. Aber in erster Linie stehen Grundwerte wie Disziplin, Teamgeist und Fairplay im Vordergrund. Vor allem soll aber auch der Spaß bei den Kindern nicht zu kurz kommen. All diese Erwartungen galt es zu erfüllen. Von nah und fern kamen die Kids angereist. Nicht nur aus der unmittelbaren Umgebung von Emmenbrücke, sondern auch aus den Kantonen Aargau und Zug. Und die Erwartungen wurde nicht nur erfüllt, sondern auch übertroffen, wie uns einige teilnehmenden Kinder und deren Eltern berichteten.

Die Stiftung Fundación Real Madrid Clinic organisiert allein in West-Europa jedes Jahr über 300 Trainingscamps in acht Ländern. Daran nehmen nach eigenen Angaben bisher über 15‘000 Kinder und Jugendliche teil. Dieses Jahr sollten wieder einige Camps dazukommen. Leider wurde man durch das Coronavirus stark ausgebremst. Trotzdem wird es dieses Jahr alleine in der Schweiz 15 – 20 Camps geben. Nach der überaus positiven Resonanz wird nun in den Herbstferien vom 5. – 9. Oktober 20 in Emmenbrücke noch ein weiteres Camp durchgeführt. Diesmal mit kleineren Gruppen und höherer Intensität, aber trotzdem noch mit jeder Menge Freude am Fußball. Nähere Infos unter www.frmclinics.ch

Weiterlesen
Da-Junioren gesucht
Da-Junioren gesucht

Für die kommende Saison 2020/2021 sucht der FC Emmenbrücke noch motivierte Spieler für seine
Da-Junioren (1. Stärkeklasse)


Wir bieten:

  • eine tolle Mannschaft mit vielen talentierten Spielern
  • eine top Infrastruktur und beste Trainingsbedingungen
  • eine herausfordernde Aufgabe
  • ein tolles, motiviertes Trainerteam

Du bringst:

  • Motivation
  • Einsatzbereitschaft
  • Teamgeist
  • Durchsetzungsvermögen
  • Durchhaltewille

Bist Du interessiert? Dann melde Dich bei:


Marcel Lehmann
Juniorenobmann FC Emmenbrücke
079 / 442 25 36
marcel.lehmann@fce1921.ch


Emmenbrücke, 4. Juli 2020

Weiterlesen
B-Junioren gesucht
B-Junioren gesucht

Für die kommende Saison 2020/2021 sucht der FC Emmenbrücke noch motivierte Spieler für seine
B-Junioren (2. Stärkeklasse)

​​​​​​​
Wir bieten:

  • eine tolle Infrastruktur und beste Trainingsbedingungen
  • eine herausfordernde Aufgabe
  • längerfristige Perspektiven (1. und 2. Mannschaft in der 5. Liga und 2. Liga inter)
  • ein tolles, motiviertes Trainerteam

Du bringst:

  • Motivation
  • Einsatzbereitschaft
  • Teamgeist
  • Durchsetzungsvermögen
  • Durchhaltewille

Bist Du interessiert? Dann melde Dich bei:


Marcel Lehmann
Juniorenobmann FC Emmenbrücke
079 / 442 25 36
marcel.lehmann@fce1921.ch


Emmenbrücke, 2. Juli 2020

Weiterlesen
FC Emmenbrücke übernimmt Vorreiterrolle
FC Emmenbrücke übernimmt Vorreiterrolle

Einführung der Maskenpflicht im Stadion Gersag

Der FC Emmenbrücke übernimmt eine Vorreiterrolle bei der Verhinderung einer erneuten Ausbreitung des Coronavirus. Als erster Fussballverein in der Innerschweiz führt der FC Emmenbrücke eine Maskenpflicht ein an allen Spielen seiner Aktivmannschaften. Betroffen davon sind alle Zuschauer der 1. und 2. Mannschaft sowie die Zuschauer der 3 Seniorenmannschaften.

Der Vorstand des FCE sorgt sich über einen allfälligen Wiederanstieg der Fallzahlen nach den Sommerferien, nachdem doch einige Leute in Risikoländern Ferien machen. Im Bewusstsein, dass es schwierig, wenn gar unmöglich sein wird, die Zuschauer zum Einhalten der Mindestabstände zu bewegen hat man beschlossen, die Maskenpflicht einzuführen. Diese Massnahme ist einfacher zu kontrollieren und durchzusetzen. Die Schutzmasken können entweder von zu Hause mitgebracht oder an der Kasse des FC Emmenbrücke für 1 Fr. gekauft werden. Die Maskenpflicht gilt ab dem 1. August 2020.

Als weitere Massnahme hat der FC Emmenbrücke für all seine Spieler, Trainer, Funktionäre und Angehörige ein 14 tägiges Stadionverbot erlassen, für alle die aus einem Risikoland zurückkehren. Personen die sich in den besagten Risikoländern aufgehalten haben ist es verboten, sich die ersten 14 Tage nach Rückreise im Stadion Gersag aufzuhalten und/oder an irgendwelchen Aktivitäten des FC Emmenbrücke wie z.B. Training oder Spielen teilzunehmen. Ausgenommen sind Personen, die ein aktuelles ärztliches Attest vorlegen und somit bestätigen können, dass sie negativ auf Covid-19 getestet wurden. Beim Auftreten von Krankheitssymptomen sind alle Mitglieder des FC Emmenbrücke angehalten zu Hause zu bleiben. Trainer und Coaches werden Spieler mit Krankheitssymptomen umgehend wieder nach Hause zu schicken.

Alle Spieler, Eltern und Trainer verpflichten sich mit ihrer Unterschrift auf einem Formular, dass sie Kenntnis über diese Regelung haben, dass sie sich daran halten und auch ihr Umfeld darüber informieren werden.

Der FCE hofft, dass möglichst viele Vereine mitziehen und somit ein zweite Corona-Welle verhindert werden kann.

Mit sportlichen Grüssen

Vorstand FC Emmenbrücke

Weiterlesen
FC Emmenbrücke hilft - Solidarisch gegen Corona
FC Emmenbrücke hilft - Solidarisch gegen Corona

Der FC Emmenbrücke bietet älteren Menschen oder Personen aus der Risikogruppe folgende kostenlose Unterstützung für tägliche Verrichtungen im Alltag an

  • Einkauf
  • Erledigungen
  • Entsorgung

Wir halten uns strikt an die Richtlinien des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von

08.00 bis 11.30 und 13.30 bis17.00 Uhr unter der Telefonnummer 041 544 05 96.

Die Aktion ist bis Ende Juni 2020 befristet.

Weiterlesen
Absage Pfingstturnier
Absage Pfingstturnier

Aufgrund der Massnahmen rund um Covid-19 muss das geplante Pfingstturnier auf der Sportanlage Gersag in diesem abgesagt werden und findet in diesem Jahr leider nicht statt.

Das OK freut sich, den beliebten Pfingstanlass des FC Emmenbrücke im kommenden Jahr wieder in der gewohnten Form durchführen zu dürfen. 

Weiterlesen
SFV entscheidet auf Abbruch der Saison
SFV entscheidet auf Abbruch der Saison

Der Zentralvorstand des SFV hat heute im Rahmen einer Telefonkonferenz beschlossen, alle derzeit ausgesetzten Meisterschafts- und Cupwettbewerbe der Saison 2019/20 mit Ausnahme der Raiffeisen Super League, der Brack.ch Challenge League und des Helvetia Schweizer Cups abzubrechen und diese Wettbewerbe nicht zu werten.

Der Zentralvorstand hat diesen Entscheid nach gründlicher Prüfung aller möglichen Szenarien mit Zustimmung der drei Abteilungen des SFV (Swiss Football League, Erste Liga und Amateur Liga) und der 13 Regionalverbände getroffen und einstimmig gefasst.

Hauptgründe für den Entscheid

Der Bundesrat hat gestern bekannt gegeben, dass Fussballspiele in der Schweiz frühestens am 8. Juni wieder möglich sein werden, und dies auch nur, so die Medienmitteilung des Bundesrates, «in Ligen mit übermässig professionellem Spielbetrieb», was ausschliesslich auf die Raiffeisen Super League und die Brack.ch Challenge League zutrifft. Auch für Trainings, die ab dem 11. Mai grundsätzlich wieder möglich sein sollen, gelten bis auf Weiteres massive Einschränkungen, insbesondere ausserhalb des Leistungssports (maximal fünf Personen, kein Körperkontakt). Entsprechend ist ein Abbruch der laufenden Saison alternativlos. Ob und wie der Spielbetrieb der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League unter den neu definierten Auflagen des Bundesrats weitergeführt wird, entscheidet die Swiss Football League nach Konsultation der betroffenen Vereine.

Folgen des Abbruchs und Wertung der Wettbewerbe

Auf Basis des Regelwerks des SFV sowie einer externen rechtlichen Expertise gilt für alle abgebrochenen Wettbewerbe:

  • Die Wettbewerbe 2019/20 werden nicht gewertet, mit Ausnahme der abgeschlossenen Wettbewerbe, insbesondere den Halbjahresmeisterschaften in den Regionalverbänden
  • Es gibt keine(n) Meister bzw. Cupsieger
  • Es gibt keine(n) Aufsteiger
  • Es gibt keine(n) Absteiger
  • Die Teilnehmer am Helvetia Schweizer Cup 2020/21 aus den Abteilungen Erste Liga, Amateur Liga sowie aus den Regionalverbänden werden per Los aus den für eine Teilnahme in Frage kommenden bzw. aus den in den jeweiligen Qualifikationswettbewerben verbliebenen Teams bestimmt.
  • Die ausgesprochenen Strafen (inkl. Bussen) und die noch offenen Suspensionen bzw. Funktionssperren (auch aus Verwarnungen) bleiben bestehen bzw. werden gemäss den bekannten Regeln auf den nächsten offiziellen Wettbewerb derselben Kategorie übertragen.

Rechtliche Grundlage

Die rechtliche Grundlage für diese Wertung bildet das Wettspielreglement. Dieses gründet auf dem Prinzip, dass Sportentscheide (Titelvergabe, Auf- und Abstiegsentscheidungen, etc.) jeweils am Ende einer vollständigen Saison gefällt werden. Dies entspricht dem Grundprinzip der Anerkennung der sportlichen Leistung im Sport, dass bis zur letzten Sekunde alles noch möglich ist und Entscheide nicht vor dem Schlusspfiff und grundsätzlich auf dem Spielfeld und nicht am grünen Tisch gefällt werden sollen. Eine Titelvergabe oder die Bestimmung von Auf- und Absteigern nach einer abgebrochenen Saison würde somit nicht dem Wettspielreglement entsprechen.

Die vom Entscheid betroffenen Wettbewerbe

Vom Entscheid betroffen sind die Wettbewerbe des SFV selbst (insbesondere Frauen NLA und NLB; Schweizer Cup der Frauen; Junioren-Spitzenfussball und Footeco; Futsal), der Ersten Liga (Cerutti il Caffè Promotion League und 1. Liga), der Amateur Liga (2. Liga interregional und 1. Liga Frauen) sowie alle Wettbewerbe aller Kategorien der Regionalverbände (Aktive der Männer und Frauen, Senioren sowie Junioren der Männer und Frauen, Juniorinnen- und Junioren-Breitenfussball).

Die vom Entscheid ausgenommenen Wettbewerbe

Für die Raiffeisen Super League, die Brack.ch Challenge League und den Helvetia Schweizer Cup wird eine Weiterführung des Spielbetriebs im Rahmen der behördlichen Vorgaben angestrebt. Dazu finden zur Zeit Abklärungen statt. Da es keinen Aufsteiger aus der Cerutti il Caffè Promotion League geben wird, steht unabhängig davon, ob die Saison zu Ende gespielt werden kann oder nicht bereits fest, dass kein Klub aus der Brack.ch Challenge League absteigt.

SFV-Präsident Dominique Blanc zum Entscheid des Zentralvorstands

«Es tut weh, aber angesichts der derzeitigen Lage war der mit grossen finanziellen Einbussen auf allen Stufen verbundene Entscheid alternativlos. Die Gesundheit der Spielerinnen und Spieler und das Gemeinwohl gehen vor. Abgesehen von gesundheitlichen Risiken hätte es einer logistisch unlösbaren Grossaufgabe entsprochen, für die zehntausenden ausgefallenen Meisterschaftsspiele Nachholtermine nach Mitte Juni oder noch später zu finden. Eine Verlängerung der Saison über den Sommer hinaus wiederum hätte die nächste Saison zu stark beeinträchtigt. Damit haben nun alle Planungssicherheit. Bei der Frage der Wertung der Saison oder eben nicht schreibt uns das Wettspielreglement vor, was gilt. Wir bedauern, dass nun einige Klubs um die möglichen Früchte einer bis dato guten Saison gebracht werden.»

Weiteres Vorgehen Trainingsbetrieb

Auf Basis des Bundesratsentscheids vom Mittwoch ist es allen Fussballclubs in der Schweiz erlaubt ab dem 11. Mai wieder in Kleingruppen ohne Körperkontakt zu trainieren. Der SFV begrüsst diesen Entscheid und hat zur Durchführung solcher Trainings ein Schutzkonzept erstellt. Dieses Konzept bedarf noch der Genehmigung der zuständigen Behörden, anschliessend wird es den Klubs i3i kommuniziert werden. Dieses Konzept sieht vor, unter welchen Bedingungen und Auflagen ein Training in Kleingruppen durchgeführt werden kann. Der SFV überlässt es den Vereinen, ob sie Trainings in Kleingruppen und ohne Körperkontakt im Rahmen des Schutzkonzepts trotz Saisonabbruch durchführen wollen oder nicht.

​​​​​​​Start Saison 2020/2021

Über den Beginn der Saison (Meisterschafts- und Cupwettbewerbe) 2020/21 wird unter Berücksichtigung der behördlichen Vorgaben so früh wie möglich entschieden.

SFV

Weiterlesen
Es wurde kein Ergebnis gefunden.