Menu
Zurück zur Übersicht

FC Eschenbach - FC Emmenbrücke | 04.09.2021

Gelungener Saisonstart

Bei prächtigen Sommerwetter und einer beachtlichen Zuschauerzahl fand das erste Meisterschaftsspiel unseres Teams statt. Für den Heimclub und stolzer Aufsteiger in die 2. Liga Inter schon das Dritte. Für dem FC Emmenbrücke eine spannende und interessante Herausforderung für den verspäteten Saisonstart 2021/2022.

Mit zwei Niederlagen gestartet hatte der Heimclubs nichts zu verlieren. So starteten sie auch. Schon nach 2 Minuten tauchte die Nr. 99, Rajic Kristian, gefährlich vor dem Tor von Eldin Beganovic gehüteten Gehäuse auf. Der linke Pfosten verhinderte die frühe Führung der Gastgeber. Die erste Mini Chance von Janko Pacar machte der Torhüter zu Nichte. In der Minute 16 dann eine wirklich eine grosse Gelegenheit des Gastclubs, schön herausgespielt und wieder Pacar im Abschluss. In der 28. Minute musste Stefano Geri durch eine Verletzung durch Adrian Nevistic ausgewechselt werden.

Wir wünschen Geri jetzt schon gute Besserung. Auf beiden Seiten kam es immer wieder zu Zweikämpfen. Der Gersagclub gross mehrheitlich mit mehr Ballbesitz, der Gegner immer lauernd auf Konter. So auch in der 43. Minute kurz vor der Pause noch in Führung zu gehen. Mit 0:0 gingen die beiden Teams in die Kabinen.

Ähnliches Spielgeschehen in der zweiten Hälfte. Es dauerte bis zur 59. Minute. Wieder Pacar mit einer ausgezeichneter Möglichkeit zur Führung der Gäste. Danach ein Schuss der Einheimischen der zur Überraschung Aller an der Latte landete. Diverse Auswechslungen auf beiden Seiten leitete die Schlussphase ein. Kurz vor Schluss tankte sich der eingewechselte Elvis Bratanovic auf der rechten Seite durch. Seine massgeschneiderte Flanke verwertete Pacar erfolgreich zur glücklichen Führung und schlussendlich auch zum Sieg des Gersagler führte.

Fazit: Ein glücklicher Sieg für den FC Emmenbrücke und eine unglückliche Niederlage des FC Eschenbach. Ein Punktgewinn wäre ihnen zu gönnen gewesen. Kampfstärke und Disziplin prägen ihre Tugenden, die Gäste wohl technisch und spielerisch beschlagener. Der Schlüssel zum Erfolg war der Kampfstärke des Heimclubs entgegen zu halten. Ein Kompliment gebührt auch dem Schiedsrichtertrio für die souveräne Spielleitung.

 

SA 4.9.2021
FC Eschenbach - FC Emmenbrücke
0:1 (0:0)

Tore: 90‘ Pacar (Bratanovic) 0:1.

Emmenbrücke:
Beganovic, Bali, Geri (32' Nevistic, 90' Aregger), Jankovic, Trajkovic, Huruglica, Schorno, Stephan, Mesic (72' Bratanovic), Malbasic (81' Petrongolo), Pacar ©

Bemerkungen:
Gelb für Stephan, Jankovic und Bali, FC Emmenbrücke

 

Vorschau:

- MI 08. September 2021 Auswärtsspiel um 20.00 Uhr gegen den FC Ibach

- SA 11. September 2021 Heimspiel um 18.00 gegen den FC Brunnen

 

Emmenbrücke 4. September 2021

 

Urs Aregger