Menu

Unsere Spielberichte

Spiel verpasst? Lesen Sie hier wie uns das Spiel ergangen ist.

FC Emmenbrücke - FC Perlen-Buchrain | 24.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Perlen-Buchrain | 24.10.2020

Überzeugender 3:0 Sieg unserer ersten Mannschaft

Von einer ansehnlichen Kulisse und guten äusseren Bedingungen fand das 10. Meisterschaftsspiel der Gruppe 4 in der Amateur Liga statt.
Das Heimteam übernahm von Beginn an das Spieldiktat und drückte vehement auf den Führungstreffer der dann auch in der 23. Minute durch Ramon Barmettler realisiert wurde. Unmittelbar nach dem 1:0 hatten die Gäste eine Doppelchance. Torhüter Eldin Beganovic rettete zweimal brillant. In der 39. Minute netzte unser Torschütze vom Dienst, Elvis Bratanovic, zur völlig verdienten 2:0 Pausenführung ein. Nach der Pause drückten die Gastgeber weiter und suchten das dritte Tor. In der 72. Minute war es wiederum Bratanovic der eiskalt auf 3:0 erhöhte. Die restlichen 20 Minuten brachte der FCE routiniert und diszipliniert über die Zeit nach Hause. Es hätten zu Gunsten der Gastgeber durchaus weitere Tore fallen können.

Fazit: Ein absolut verdienter Sieg der zu keiner Zeit in Frage gestellt war. Der Gegner kämpfte aufopfernd und verdient Respekt. Die Heimmannschaft trat kompakt, energisch und im kollektiv solidarisch auf.

Vorschau:

  • SA 07.11.2020 Heimspiel um 18:00 Uhr gegen die AC Taverne
  • SA 14.11.2020 Auswärtsspiel gegen FC Ibach um 18:00 Uhr
  • SA 21.11.2020 Cupspiel im Gersag um 17:00 Uhr gegen NK Pajde

 

SA 24.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Perlen-Buchrain
3:0 (2:0)

Stadion Gersag - 220 Zuschauer
Tore: 23‘ 1:0 Barmettler (Shekiladze). 39‘ 2:0 Bratanovic (Shekiladze). 72‘ 3:0 Bratanovic (Malbasic).

Emmenbrücke:
Beganovic, Trajkovic, Hasanaj, Riedweg, Ramadani ©, Nabarro (80' Lukic), Huruglica (80' Dervenic), Malbasic (90' Mesic), Shekiladze (77' Peric), Bratanovic, Barmettler (66' Geri)

Perlen-Buchrain:
Schnarwiler, Ates (68' Ranzenberger), Wiederkehr, Wagner, Polz, Dere, Teixeira, Kameraj (55' Budmiger), Basha (70' Petrovic), Wiederkehr (75' Krasniqi), Balaj

Bemerkungen:
Gelb für Barmettler, FC Emmenbrücke
Gelb für Budmiger, FC Perlen-Buchrain

 

Emmenbrücke, 26.10.2020

Urs Aregger

 

 

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Sarnen | 17.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Sarnen | 17.10.2020

Arbeitssieg unserer ersten Mannschaft

Die Einheimischen waren gewarnt, wartete doch FC Sarnen mit einem überraschenden Sieg gegen den FC Kickers im Rücken. Die Gastgeber drückten von Anfang an auf das Tempo und suchten so schnell wie möglich die Führung. Dieses Unterfangen gelang in der 11. Minute durch ein schön herausgespieltes Tor von Bojan Malbasic. In der Folge dauerte es aber bis kurz vor Halbzeit um die Führung auszubauen. Elvis Bratanovic erzielte in der 44. Minute, nach einer schönen Flanke vom Captain Ramadani, das Tor zum 2:0. Leider verpasste das Gersag Team in der zweiten Hälfte einige Mal das dritte Tor zur Siegessicherung. So wurde es nochmals spannend durch das Anschlusstor in 89. Minute durch Nico Schmid. Es blieb aber bis zum Schlusspfiff beim 2:1 für den FCE.

Fazit: Ein sicher verdienter Erfolg der Einheimischen der eigentlich nie Frage gestellt wurde. Das zum Schluss noch Spannung aufkam wäre nicht unbedingt nötig gewesen.

Vorschau:

  • SA 24.10.2020 weiteres Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Perlen-Buchrain
  • SA 31.10.2020 Auswärtsspiel gegen FC Gambarogno-Contone

 

SA 17.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Sarnen 
2:1 (2:0)

Stadion Gersag - 250 Zuschauer
SR Imboden Jens
Tore: 11‘ 1:0 Malbasic (Shekiladze). 44‘ 2:0 Bratanovic (Ramadani). 89‘ 2:1 FC Sarnen.

Emmenbrücke:
Jasarevic, Geri, Dervenic, Puljic (70' Hasanaj), Ramadani ©, Nabarro, Huruglica (80' Peric), Malbasic (90' Trajkovic), Shekiladze (85' Mesic), Bratanovic, Barmettler (65' Lukic)

Sarnen:
Sigrist, Brnic, Schmidlin, Tschopp, Schmid, Pekas, Ochsenbein (78' Durrer), Cekovic (71' Holtz), Roher, Bode, Merola (90' Braschler)

Bemerkungen:
Gelb für Nabarro, Shekiladze, Dervenic, alle FC Emmenbrücke
Gelb für Cekovic, FC Sarnen

 

Emmenbrücke, 19.10.2020

Urs Aregger

Weiterlesen
FC Mendrisio - FC Emmenbrücke | 10.10.2020
FC Mendrisio - FC Emmenbrücke | 10.10.2020

Eine nicht zwingende Niederlage unserer ersten Mannschaft

Eine ansehnliche Kulisse leidenschaftlicher Einheimischen verfolgte das Spitzenspiel dieser beiden Mannschaften. Es entwickelte sich sofort eine interessante Partie. In der Anfangsphase mit leichten Vorteilen seitens der Gelbschwarzen. Eine kleine Unaufmerksamkeit In der 30. Minute ermöglichte den Einheimischen die 1:0 Pausenführung. Ein mehr als nur ein Geschenk der Gäste, das die Hausherren dankbar annahmen. In der 51. Minute erhöhten die Tessiner auf 2:0. Vier Minuten später wurde die Nummer 7 von Mendrisio vom Platz gestellt. Die Gäste übernahmen das Spieldiktat und erzielten in Minute 64 durch Elvis Bratanovic das Anschlusstor. Vehement suchte man den Ausgleich, der einige Mal nur knapp verpasst wurde. Die Einheimischen hatten in Unterzahl noch eine einzige Möglichkeit zu einem Tor. Mit Mann und Maus und mit allen Möglichen brachten sie den Sieg über die Zeit.

Fazit: Eine vermeidbare Niederlage unserer Mannschaft, die doppelt weh tut, da in den anderen Partien fast alles für den FCE gelaufen ist. Ab sofort gilt es die Konzentration auf das kommende Wochenende zu richten um sofort wieder auf die Siegesstrasse zurückzukehren.

Vorschau:

  • SA 17.10.2020 Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Sarnen
  • SA 24.10.2020 weiteres Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Perlen-Buchrain

 

SA 10.10.2020
FC Mendrisio - FC Emmenbrücke 
2:1 (1:0)

Campo comunale Mendrisio
Tore: 29‘ 1:0 FC Mendrisio. 51‘ 2:0 FC Mendrisio. 64‘ 2:1 Bratanovic (Hrgota).

Emmenbrücke:
Jasarevic, Geri (71' Trajkovic), Dervenic, Hasanaj (87' Barmettler), Ramadani ©, Nabarro, Huruglica (62' Peric), Malbasic (80' Lukic), Shekiladze, Bratanovic (72' Barmettler), Hrgota

Mendrisio:
Cataldo, Damo (90' Cavadini), Barone, Tarchini, Croci Torti, Tirelli, Polli, Rey (78' Fomasi), Giovio (72' Lago Mille), Iaconis (72' Stojanov), Afonso (63' Messina)

Bemerkungen:
Gelb für Hasanaj, Huruglica, Shekiladze, Geri, Dervenic, alle FC Emmenbrücke
Gelb für Olivieri, Rey, Lago Mille, Cataldo, gelb/rot für Polli, alle FC Mendrisio

 

Emmenbrücke, 12.10.2020

Urs Aregger

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Willisau | 03.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Willisau | 03.10.2020

Überzeugender Auftritt unserer 1. Mannschaft

Kuriose Szene vor Spielbeginn. Da das Schiedsrichter Trio aus dem Tessin im Stau stand, wurde die Partie erst mit fast 50 Minuten Verspätung um 18.50 angepfiffen.

Die Gastgeber in Gelbschwarz beeinträchtigte das Wirwarr vor dem Spiel aber nicht, die Mannschaft blieb fokussiert und war von der 1. Minute an bereit. Es entwickelte sich sofort ein sehr einseitiges Spiel. Der FCE übernahm sofort das Kommando und ging in der 16. Minute durch Hrgota in Führung. Nach einer schönen Ballstaffete nahm die Nummer 10 des FC Emmenbrücke den Ball mustergültig an, und vollendete mit einem Prachtsschuss. Drei Minuten später erhöten die Hausherren durch Bratanovic auf 2:0. Der FCE powerte weiter nur in eine Richtung und wurde mit zwei weiteren Toren belohnt. Wieder war es Hrgota und Malbasic (der sehr stark aufspielte) durch Penalty. Mit einer beruhigenden 4:0 Pausenführung ging es in die Kabine.

Sofort nach Wiederanpfiff in die zweite Hälfte machte in der 49. Minute Bratanovic eigentlich alles klar. Danach flachte das Spiel ein wenig ab. Das Heimteam konnte munter wechseln und machte davon auch Gebrauch. Auch mit den Einwechselungen von Geri, Mesic, Dervenic, Peric und Barmettler hatten die Einheimischen alles im Griff. Der FC Willisau erzielte in der 69. Minute noch das verdiente Ehrentor. Kurz vor Schluss stellte Shekiladze mit Penalty das Schlussresultat her.

Fazit: Ein erfrischender Auftritt unserer 1. Mannschaft. Kompakt und diszipliniert in allen Reihen geht der Sieg auch in dieser Höhe absolut in Ordnung. Man kann sich jetzt in Ruhe auf die weiteren Aufgaben konzentrieren.

Vorschau:

  • SA 10.10.2020 Spitzenspiel auswärts gegen den FC Mendrisio um 17:00 Uhr
  • SA 17.10.2020 Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Sarnen
  • SA 24.10.2020 weiteres Heimspiel um 18:00 Uhr gegen den FC Perlen-Buchrain

 

SA 03.10.2020
FC Emmenbrücke - FC Willisau
6:1 (4:0)

Stadion Gersag - 300 Zuschauer
SR Cassiani Michele 
Tore: 16‘ 1:0 Hrgota, 19‘ 2:0 Bratanovic, 33‘ 3:0 Hrgota, 38‘ 4:0 Malbasic (Penalty), 49‘ 5:0 Bratanovic, 69‘ 5:1 Gashi, 89' Shekiladze (Nachschuss Penalty) 6:1

Emmenbrücke:
Jasarevic, Trajkovic (59' Geri), Riedweg (72‘ Dervenic), Hasanaj, Ramadani ©, Nabarro, Huruglica (72' Peric), Malbasic (68' Mesic), Shekiladze, Bratanovic (72' Barmettler), Hrgota

Willisau:
Ackermann, Hasanaj, Gashi, Karajcic Z. (83' Nexhipi), Karajcic P., Imgrüt, Etemi, Dahinden, Brzina (74' Brun), Daka (68' Rudaj), Waltisberg (36' Lang)

Bemerkungen:
Gelb für Hasanaj, Daka, Gashi, Gelb/Rot Gashi alle FC Willisau

 

 

Emmenbrücke, 05.10.2020

Urs Aregger & Marcel Lehmann

Weiterlesen
AS Novazzano - FC Emmenbrücke | 27.09.2020
AS Novazzano - FC Emmenbrücke | 27.09.2020

Kantersieg unserer 1. Mannschaft​​​​​​​

Wie das Fussballerleben so Geschichten schreibt. Seit dem Aufstieg in die 2. Liga Interregional, waren die Spiele im Tessin keine einfache Geschichte. Nur einen Punkt gegen den AS Gamborogno-Contone konnten wir nach Hause nehmen. Und jetzt das: Der FCE gewinnt auswärts in der Novazzano gleich mit 0:7, bereits der Pausentee wurde mit einer 0:6 (!) Führung eingenommen.

Schon in der 2. Minute brachten Irakli Shekiladze und in der 5. Minute Elvis Bratanovic, die dieses Mal ganz in weiss spielenden Gäste, 0:2 in Führung. Dass ausgerechnet in dieser Phase, die besten Minuten der Gastgeber waren, ist schon ein bisschen aussergewöhnlich. Der Pfeilschnelle Ndaw Samba bereitete zwei ausgezeichnete Chancen der Platzherren vor. Das war’s dann mal. In regelmässigen Abständen schraubten die Gäste das Skore aus. Shekiladze in der 13., Bratanovic, in der 33. Ramadani und zum 3. Mal Shekiladze in der 45. Minute, bauten die Führung zum Halbzeitresultat 0:6 aus.

Dass dann der FCE in der zweiten Hälfte einen Gang retour schaltete, hatte nichts mit den Auswechselungen zu tun. In regelmässigen Abständen kamen Mesic, Lukic, Dervenic, Peric und Barmettler ins Spiel.

In der 84. Minute stellte Ramadani mit seinem zweiten Treffer das Schlussresultat von 0:7 her.

Fazit: Ein mehr als nur ein verdienter Sieg, auch in dieser Höhe. Ausser den ersten 5 Minuten eine kompakte Truppe in allen Reihen. Dem Gegner ist zugutegehalten, dass sie eigentlich aus der Situation das Beste machen wollten. Die wenigen Chancen machte Torhüter Jasarevic zu Nichte. Dieser Auftritt macht Mut für die weiteren kommenden Aufgaben. Dass auf der Heimreise eine gute Stimmung herrschte, versteht sich ja von selbst.

Vorschau:

  • SA 03.10.2020 gegen den FC Willisau im Stadion Gersag um 18:00 Uhr
  • SA 10.10.2020 auswärts gegen Mendrisio

 

SO 27.09.2020
AS Novazzano - FC Emmenbrücke
0:7

Campo comunale Morbio 
Tore: 2‘ 0:1 Shekiladze, 5‘ 0:2 Bratanovic, 13‘ 0:3 Shekiladze, 22‘ 0:4 Bratanovic, 32‘ 0:5 Ramadani, 45‘ 0:6 Shekiladze, 85' Ramadani 0:7

Novazzano:
Giglio, Sala, Baracchi (25' Alaimo), Bisceglia (75' Naboni), Meregalli (35‘ Sarria), Ndaw, Martegani, Reclari, Fichera (55' Scatena), De Cillis (55' Battistini), Ceci

Emmenbrücke:
Jasarevic, Trajkovic, Riedweg (70‘ Dervenic), Hasanaj, Ramadani ©, Nabarro, Huruglica (78' Peric), Malbasic (65' Lukic), Shekiladze, Hrgota (78' Barmettler), Bratanovic (60' Mesic)

Bemerkungen:
Gelb für Riedweg, Huruglica, Dervenic, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Alaimo, Baracchi, Giglio, alle AS Novazzano

 

 

Emmenbrücke, 28.09.2020

Urs Aregger

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Hergiswil | 19.09.2020
FC Emmenbrücke - FC Hergiswil | 19.09.2020

Eine mehr als unglückliche Niederlage wurde dem FCE am Samstagabend beschert

Trainer Kazic hat die Mannschaft gegenüber dem letzten Spiel gegen das Team Ticino U21 auf 4 Positionen verändert. Mehrheitlich das ganze Spiel waren die Gastgeber am Drücker und erspielten sich einige Hochkaräter, die aber entweder vom sehr guten Torwart des FCH entschärft, vom Schiedsrichter annulliert oder auch zum Teil kläglich nicht verwertet wurden. Der Gegner spielte kompakt, diszipliniert und überhaupt nicht zimperlich. So verlief die 1. Halbzeit torlos.

Entgegen dem Spielverlauf gingen die Gäste in der 62. Minute durch David Schuler in Führung. Die Gastgeber suchten vehement den Ausgleich, der ihnen aber trotz grossen Chancen verwehrt wurde. Der FCH hatte eine grosse Kontermöglichkeit zur Siegessicherung in der 80. Minute. FCE Torwart Eldin Beganovic hielt hervorragend gegen zwei heranstürmende Hergiswiler. In der 95. Minute pfiff der Unparteiische die interessante Partie ab.

Fazit: Wie oben schon erwähnt, eine unglückliche Niederlage gegen einen leidenschaftlichen Gegner, der seine Ungeschlagenheit wahren konnte und weiterhin als stolzer Leader grüsst. Der FC Emmenbrücke wird Dieses verkraften müssen. Man muss dann aber auch sagen, dass die Verletzungshexe ziemlich heftig zugeschlagen hat. Es kann jetzt auf allen Fronten nur noch besser werden.

Vorschau:

  • SO 27.09.2020,16:00 Uhr AS Novazzano - FC Emmenbrücke, Campo Comunale Morbio
  • SA 03.10.2020, 18:00 Uhr FC Emmenbrücke - FC Willisau, Stadion Gersag.

 

SA 19.09.2020
FC Emmenbrücke - FC Hergiswil
0:1 (0:0)

Stadion Gersag - 350 Zuschauer
SR Fleischli
Tore: 62' 0:1 Schuler

Emmenbrücke:
Beganovic; Dervenic, Riedweg, Puljic; Trajkovic (69' Malbasic), Geri, Ramadani © (86' Lukic), Nabarro, Huruglica (79' Mesic); Hrgota, Shekiladze


Hergiswil:
Strohhammer, Meyer, Erni, Arnold (85' Hofstetter), Wieland, Schuler, Kauer, Haxhimurati (76' Egloff), Zimmermann (85' Lohberger), Walker, Joller (58' Hönger)


Bemerkungen:
Gelb für Shekiladze, Huruglica, Geri, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Schuler, Erni, Meyer (FC Hergiswil)

 

 

Emmenbrücke, 21.09.2020

 

Spielbericht von Urs Aregger

Weiterlesen
Team Ticino U21 - FC Emmenbrücke | 12.09.2020
Team Ticino U21 - FC Emmenbrücke | 12.09.2020

Das Verletzungspech hält an

Prachtvolles Wetter, eine ansehnliche Kulisse und eine Handvoll FCE-brückler sahen ein Spiel, das gar nicht nach dem Geschmack der Gäste lief. Die junge Truppe der Ticinese spielte unkompliziert und mit einen klaren Plan. Kompakt in der Defensive stehen, und bereit um Fehler sofort auszunützen. Genau dieses Szenario passierte in der 28. Minute. Wieder mehr als nur ein Geschenk der Gäste brachte die Führung der Südschweizer. Dass dann auch noch Elvis Bratanovic verletzt ausgewechselt werden musste, passte genau in diesen Spätnachmittag. 

Nach der Pause bemühte sich der FCE um den Ausgleich zu erzielen. Der eingewechselte Shekiladze brachte frischen Wind und hatte, wie auch Robin Hrgota, eine Top Chance zum Ausgleich. Ein Konter kurz vor Schluss brachte mit dem 2:0 die Entscheidung zugunsten der Heimmannschaft. Nach dem zweiten Gegentor landete ein Kopfball von Hrgota leider nur auf der Latte. Das Freistosstor von Nikola Knezevic liess nochmals Hoffnung aufkommen. Und tatsächlich ergab sich noch eine Möglichkeit zum Ausgleich mit dem letzten Angriff. Jedoch blieb es bei der Niederlage der Gelbschwarzen.

Fazit: Trotz Verletzungspech der drei Schlüsselspieler wäre mehr möglich gewesen. Der Auftritt der Gäste war ein Lahmer und der Sieg der Gastgeber schlussendlich auch verdient. Die Einwechslungen auf Seiten des FC Emmenbrücke hinterliessen einen positiven Eindruck und darauf gilt es aufzubauen. Jetzt richtet sich der Fokus unserer 1. Mannschaft auf den Spitzenkampf gegen den FC Hergiswil.

 

Vorschau:

  • SA 19.09.2020 gegen den Tabellenführer FC Hergiswil im Stadion Gersag um 18:00 Uhr
  • SA 27.09.2020 auswärts gegen die AS Novazzano 

 

SA 12.09.2020
Team Ticino U21 - FC Emmenbrücke
2:1

Cornaredo -
Tore: 26‘ 1:0 Jovanovic, 87‘ 2:0 Sousa, 90'+1‘ 2:1 Knezevic.

Emmenbrücke:
Beganovic; Trajkovic (Peric), Riedweg, Knezevic, Geri; Malbasic (71' Huruglica), Nabarro, Ramadani ©, Lukic (71' Mesic); Bratanovic (44' Shekiladze), Hrgota

Team Ticino U21:
Notarbartolo; Del Fante, De Queiroz, Schneeberger, Cossu, Lape, Alshikh (67' Ruggeri), Musumeci (79' Ricupero), Centinaro, Jovanovic (87' Girola), Seferaj (67' Sousa)

Bemerkungen:
Gelb für Trajkovic und Geri, alle FC Emmenbrücke
Gelb für Del Fante und Schneeberger, Team Ticino U21

 

 

Emmenbrücke, 13.09.2020

 

Marcel Lehmann und Urs Aregger

Weiterlesen
FC Kickers Luzern - FC Emmenbrücke | 09.09.2020
FC Kickers Luzern - FC Emmenbrücke | 09.09.2020

Torreiches Spiel gegen den FC Kickers Luzern

Ein torreiches Spiel am Mittwoch Abend endete vor einer ansehnlichen Kulisse mit einem 3:3 Remis. Der FCE startete nicht gut und schon in der 5. Minute ging der FCK in Führung. Die Gäste nahmen das Spiel in die Hand und in der 18. Minute glich Elvis Bratanovic, nach einem Foul an Stefano Geri, per Foulelfmeter aus. Der FCK nützte eine Unsicherheit in der Abwehr in der 35. Minute zur 2:1 Führung aus. Fünf Minuten später schaffte der FCE, nach einem Eckball von Malbasic, durch Elvis Bratanovic den Ausgleich. Wenige Minuten später folgte sogar die erstmalige Führung der Gäste nach einem schönen Treffer von Robin Hrgota. Lazar Lukic durfte sich als Passgeber feiern lassen. 

Die zweite Halbzeit war geprägt durch viele Zweikämpfe. Der Ausgleich zum 3:3 führte dazu, dass die Partie wieder völlig offen war, jedoch blieb es bei der gerechten Punkteteilung auf der Tribschen. 

Fazit: Obwohl die Gäste mehr Ballbesitz hatten, waren die Gegenangriffe des FCK nicht ungefährlich. Es gilt sich jetzt sofort auf die kommenden Partie in Lugano vorzubereiten.

Vorschau:

  • SA 13.09.2020 gegen die U-21 des Team Ticino um 16:00 Uhr im Carnaredo (Lugano)
  • SA 19.09.2020 gegen den Tebellenführer FC Hergiswil im Stadion Gersag

 

MI 09.09.2020
FC Kickers Luzern - FC Emmenbrücke
3:3

Tribschen - 450 Zuschauer
Tore: 5‘ 1:0 Kaufmann, 18‘ 1:1 Bratanovic (Penalty, Geri), 35‘ 2:1 Fischer, 39‘ 2:2 Bratanovic (Malbasic), 44‘ 2:3 Hrgota (Lukic), 62‘ 3:3 Sousa

Emmenbrücke:
Beganovic, Trajkovic, Riedweg, Hasanaj, Geri; Malbasic, Nabarro, Ramadani ©, Lukic (75' Shekiladze); Bratanovic, Hrgota

FC Kickers Luzern:
Bühlmann, Glatt, Munduki (62' Bragagnolo), Bütler, Durakovic, Villiger, Sousa, Bijelic (69' Rodriguez Estrada), Kaufmann, Fischer (82' Blagojevic), Brzovic

Bemerkungen:
Gelb für Hrgota, Malbasic, Geri, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Munduki, FC Kickers Luzern

 

 

Emmenbrücke, 10.09.2020

 

Marcel Lehmann und Urs Aregger

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Brunnen | 05.09.2020
FC Emmenbrücke - FC Brunnen | 05.09.2020

2. Heimsieg des FC  Emmenbrücke.

Vor wunderschöner Kulisse und bei sehr angenehmen äusserlichen Bedingungen trifft die 1. Mannschaft des FC Emmenbrücke in seinem 2.Pflichtspiel auf den gut gestarteten FC Brunnen. So war auch der Start des Gegners sehr erfrischend und voller Selbstvertrauen. Schon nach 8 Minuten ging der FCB in Führung. Die Einheimischen brauchten gefühlte 10 Minuten um sich zu fangen. Ausgerechnet in dieser Phase verletzte sich leider Janko Pacar und musste ausgewechselt werden.

Robin Hrgota übernahm seinen Platz. Und wie. Der FCE übernahm das Spieldiktat und eben dieser Hrgota machte in der 25. und 43.Minute zwei schön herausgespielte und sehenswerte Tore zur 2:1 Halbzeitführung. Zu Beginn der zweiten Hälfte sah man den Willen des FCB, besser ins Spiel zu kommen. Der FCE liess eben dieses Unterfangen nicht zu. So erzielten in der 66.Minute Elvis Bratanovic und in der 81. Robin Hrgota wieder zwei wunderschöne Tore zur 4:1 Führung.

Dem FCB muss man zugutehalten, dass sie nie aufgegeben haben und dann auch noch mit einem zweiten Tor belohnt wurden. Leider musste auch unser Käpten Saliu Demerali verletzungshalber ausgewechselt werden. Nach 6 Minuten Nachspielzeit pfiff Schiedsrichter Eggerschwiler diese unterhaltsame Partie ab.

Fazit: Ein verdienter Sieg des FCE der Lust auf Mehr macht und ein gut funktionierendes Kollektiv der gesamten Mannschaft und des Staffs. Den beiden verletzten Spielern, Janko Pacar und Saliu Demerali wünschen wir eine gute und schnelle Besserung. Dem FC Brunnen eine sportlich erfolgreiche und gesunde Vorrunde.

Vorschau:

  • MI 09.09.2020 Nachtragsspiel gegen den FC Kickers Luzern um 20:15 Uhr im Stadion Tribschen
  • SA 13.09.2020 gegen die U-21 des Team Ticino um 16:00 Uhr im Carnaredo (Lugano)

Wir hoffen wie immer auf eine breite Unterstützung unserer treuen Fans.

Der FCE bedankt sich bei Allen, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Nur so können wir an unserem geliebten Fussball weiterhin Freude haben.

 

SA 05.09.2020
FC Emmenbrücke - FC Brunnen
4:2

Stadion Gersag - 250 Zuschauer
SR Eggerschwiler
Tore: 7‘ 0:1 Steiner, 25‘ 1:1 Hrgota, 43‘ 2:1 Hrgota (Ramadni), 66‘ 3:1 Bratanovic(Saliu), 81‘ 4:1 Hrgota (Geri), 90‘ 4:2 Schwendt

Emmenbrücke:
Beganovic, Trajkovic, Riedweg (86‘ Dervenic), Ramadani, Geri (85‘ Lukic),
Malbasic (80‘ Mesic), Pacar (verletzt, 14‘ Hrgota), Bratanovic,
Nabarro, Hasanaj, Saliu © (verletzt, 73‘ Huruglica)

Brunnen:
Suter, Camenzind, Sahin, Odermatt, Abaidia (73‘ Toski), Truttmann (45‘ Heinzer), Steiner (85‘ Truttmann), Viola, Schwendt, Jöhl (68‘ Gwerder), Wiget

Bemerkungen:
Gelb für Hrgota, Balbasic, Navarro, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Viola, Wiget, Jöhl, alle FC Brunnen

 

 

Emmenbrücke, 06.09.2020

 

Marcel Lehmann und Urs Aregger

Weiterlesen
FC Emmenbrücke - FC Sursee | 22.08.2020
FC Emmenbrücke - FC Sursee | 22.08.2020

1. Pflichtspiel Saison 20/21

Am Samstag 22.8.2020 um 18.00 war der Anpfiff zum 1. Pflichtspiel in der Saison 20/21. Nach einer langen Durststrecke (Corona) spürte man die grosse Freude beider Mannschaften. Es entwickelte sich ein attraktives Spiel, das dann auch bis zum Schluss spannend blieb. Die 1.Halbzeit war klar in den Füssen des FCE, die dann auch mit 2 sehr schönen Toren belohnt wurde.

Dank dem gegnerischen Torhüter wurde noch ein grösserer Rückstand verhindert. Die 2.Halbzeit begann für den FCE gar nicht gut und der FC Sursee konnte schon in der 48. Minute das Anschlusstor erzielen. So kam die Spannung zurück und der Gegner suchte vehement den Ausgleich. In diesen Minuten verhinderte Eldin Beganovic zweimal mirakulös  den Ausgleich. Auf der andern Seite waren die Konter des FCE brandgefährlich und auch wieder zweimal konnte der Ball noch vor der Linie weggeschlagen werden.

Der FCE brachte den Sieg über die Zeit nach Hause. Es war ein erfrischender Auftritt von beiden Teams. Dem FC Sursee wünschen wir eine schöne und erfolgreiche Saison. Ihrem Spieler, Thiago Frey, eine gute Besserung und in der Hoffnung, dass die Verletzung nicht allzu schlimm ist.

Ein gelungener Einstand unseres Fanionteam und die sehr gute 1.Halbzeit macht Zuversicht für die kommenden Spiele. Das Nächste findet am Samstag 29.8.20 um 17.15 gegen den FC Kickers Luzern statt. Das Team und der Verein freuen sich auf grosse Unterstützung unserer treuen Fans. Zum Schluss machte der Platzspeaker den Zuschauern ein Kompliment und bedankte sicher für die sehr gute Einhaltung der Coronaregeln.

 

SA 22.08.2020
FC Emmenbrücke - FC Sursee
2:1

Stadion Gersag - 212 Zuschauer
SR Helbling
Tore: 21‘ 1:0 Bratanovic, 33‘ 2:0 Pacar, 48‘ 2:1 Unternährer

Emmenbrücke:
Beganovic, Trajkovic, Hasanaj, Riedweg, Ramadani, Geri (90. Mesic),
Malbasic (77. Lukic), Pacar (92. Dervenic), Bratanovic (85. Huruglica),
Nabarro, Saliu ©

Sursee:
Krasniqi, Kramis, Saliji, Graf (60. Elshani), Unternährer, Frey (13. Zbinden), Burkard,
Ehrler, Prenrecaj, Thaqi, Mangold

Bemerkungen:
Gelb für Geri, Pacar, Ramadani, Riedweg, Trajkovic, alle FC Emmenbrücke,
Gelb für Krasniqi FC Sursee
21. Pfostenschuss Pacar

 

Emmenbrücke, 24.08.2020

 

Marcel Lehmann und Urs Aregger 

Weiterlesen
Es wurde kein Ergebnis gefunden.